Südkurier, 28. Juli 2012: Auf den Spuren der Partisanen im Piemont

Lesebuch und zugleich Wanderführer – diesen Anspruch stellt das Buch „Partisanenpfade im Piemont“. Die beiden Konstanzer Autoren haben sich auf den Weg der Widerstandskämpfer im Piemont begeben, die gegen Nazis und Faschisten im Zweiten Weltkrieg gekämpft haben. Heraus kam ein sehr lehrreiches Buch, das Wanderern diese Region am Gran Paradiso auf ganz neue Art erschließt. Das Buch enthält auch alle praktischen Hinweise eines Wanderführers. Wanderleseführer heißt die Reihe. Man will die erwähnten historischen Orte nach der Lektüre der Geschichte unbedingt selbst sehen (wal).

S. Bade/W. Mikuteit: „Partisanenpfade im Piemont. Orte und Wege des Widerstands zwischen Gran Paradiso und Monviso“. Querwegeverlag Konstanz, 19,90 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.